Top 20 – Movie Villains (Part 1)

Zu jedem guten Film gehört selbstverständlich ein bzw. mehrere Protagonisten. Doch was wäre der grösste Held ohne ein Gegenstück, ein richtig düsterer Antagonist, der ihn selbst in umso helleren Licht erscheinen lässt. Aus diesem Grund stelle ich hier meine ganz persönlichen Top 20 der „besten“ Movie Villains vor.
Hier mal die ersten 10 Stück:

  • #20    Biff Tannen (Back to the Future-Trilogie)                                                              

    Biff Tannen (Thomas F. Wilson)

    Das Vorbild aller Schulhof-Rowdys und Berufsschläger. Biff Howard Tannen (Thomas F. Wilson) macht Marty McFly (Michael J. Fox) und seiner Familie das Leben schwer, und das in den verschiedensten  Zeitzonen und Generationen. Auch scheut er nicht davor seinen eigenen Grossvater zu schlagen und kleinen Kindern den Ball zu stehlen  uuuh….

  • #19   Captain Barbossa (Pirates of the Carribien- Filme)

    Capt Barbossa (Geoffrey Rush)

    Auch wenn Hector Barbossa (Geoffrey Rush) eigentlich nur im ersten Film der Pirates-Reihe der Hauptfeind Captain Jack Sparrows (Johnny Depp) war, so erweist er sich doch als äusserst resistenter Gegner, der sich je nach Lage auch als Verbündeter anerbietet. Ein Freibeuter der alten Schule eben, der seine Segel stets nachdem Wind setzt.                                                                                                                          
  • #18    Mr. Nick (The Imaginarium of Doctor Parnassus)                                             

    Mr Nick (Tom Waits)

    Der Teufel ist wohl eine der filmisch am meisten dargestellten Figuren, von Jack Nicholson, über Al Pacino bis hin zu Liz Hurley, erschien er schon diverse Male auf der Leinwand. Die bislang eleganteste Darstellung Luzifers, gab, meiner Meinung nach aber Tom Waits als zigarrenpaffender Mr. Nick (Namensvetter ;)) der sich auch mal auf ein kleines Spielchen einlässt -natütlich um Leben und Tod…
                      

  • #17   Annie Wilkes (Misery)                                                                                      

    Annie Wilkes (Kathy Bates)

    Annie (Kathy Bates) lebt in grösster Abgeschiedenheit in einer kleinen Hütte im Norden der USA. Ihr grösstes Idol ist der Schriftsteller Paul Sheldon (James Caan), und der hat sich dummerweise in ihr Haus verirrt, denn wenn er nicht genau das schreibt was sie will, erweist sich die Dame als äusserst kratzbürstig. Was bei einer Figur aus Stephen Kings Universum nichts gutes verheisst…

  • #16    Al Capone (The Untouchables)                                                                            

    Al Capone (Robert de Niro)

    Die einzige Figur auf meiner Liste, die auch wirklich gelebt hat. In Brian De Palmas, auf wahren Begebenheiten beruhendem, Mafiafilm, wird vom Kampf von Eliot Ness (Kevin Costner) und Jim Malone (Sean Connery) gegen das organisierte Verbrechen in Chicago unter Führung Al Capones (Robert de Niro) erzählt. De Niro spielt Capone als äusserst kultivierten, und berechnenden Mafiapaten, der auch nicht davor zurückschreckt untreuen Gefolgsleuten mit dem Baseballschläger eine überzubraten.
     

  • #15   Hans Gruber (Die Hard)                                                                                        

    Hans Gruber (Alan Rickman)

    Der deutsche Terrorist Hans Gruber (Alan Rickman), Anführer der „Radical West-German Volksfrei Movement“ , braucht mal wieder Geld. Deshalb plant er mit seinen Männern den Tresorraum eines internationalen Konzerns zu plündern. Skrupellos wie er ist, schreckt er vor nichts zurück, und bringt ausgerrechnt an Weihnachten das Hochhaus in dem sich die Gelder befinden, in seine Gewalt. Dumm nur, dass sich der Polizist John McCaine (Bruce Willis) unter den Geiseln befindet, und der ist ziemlich sauer… Alan Rickman hat mit seiner Darstellung als eiskalter Mörder das Bild des Film- Terroristen masgeblich geprägt.

  • #14   Nosferatu (Nosferatu- Eine Symphonie des Grauens)                                        

    Nosferatu (Max Schreck)

    In mehr als nur einer Hinsicht der älteste Bösewicht auf meiner Liste. Bereits 1922 löste Max Schreck denselbigen im Zuschauerraum aus. Nosferatu aka Graf Orlok aka Dracula ist hunderte von Jahren alt, was man ihm auch ansieht. Wo er hinkommt verbreitet er Seuchen, und die Leute sterben reihum. Der cinematische Ur-Dracula ist gleichermasen auch der hässlichste und abstossendste. Klaus Kinskis Neuinterpretation von 1979 konnte Schreck nicht im geringste das Wasser reichen.

  • #13  Ernst Stavro Blofeld (diverse James Bond-Filme)                                                

    Ernst Stavro Blofeld (Telly Savalas)

    Der grösste Wiedersacher James Bonds und mit sieben Auftritten in der Bond-Reihe, auch derjenige mit der meisten Leinwandpräsenz. Bestand der Kopf der Verbrecherorganisation SPECTRE zu Beginn nur aus zwei Händen die eine Perserkatze streicheln, so wurde er mit der Zeit immer physischer, jedoch nie greifbar (gelingt es ihm doch stets im letzten Moment zu fliehen nur um im nächsten Film wieder aufzutauchen). Seine Verlangen nach der Weltherrschaft ist riesig, und die dazu entwickelten Pläne manigfaltig. Jedoch werden seine Unterfangen stets im letzten Moment von 007 durchkreuzt. Von den 6 Darstellern der Figur gefällt mir persönlich Telly „Kojak“ Savalas in „On her Majestys Secret Service“ am besten. Der Superschurke legt in diesem Film auch mal selbst Hand an, liefert sich erbitterte Kämpfe mit Bond, und erschiesst zu Ende des Films, in eiskalter Weise, auch noch Bonds frisch angetraute Ehefrau.

  • #12   The Joker(The Dark Knight)

    Joker (Heath Ledger)

    Der wohl berühmteste Comicbösewicht aller Zeiten. Seit 1940 treibt der Hauptgegner Batmans sein Unwesen in den Comics. In der knallbunten Fernsehreihe von 1966, und dem daraus resultierenden Spielfilm fand er dann in Cesar Romero seine erste Leinwanddarstellung (Ronald Mac Donald auf Drogen…). 1989 in Tim Burtons erster Batmanverfilmung hauchte dann Jack Nicholson dem Clownprinzen neues Leben ein. Wenn es sich für mich auch nicht um Nicholsons beste Rolle handelt, so spielt er doch genial-durchgeknallt und sein diabolisches Grinsen bleibt  schlicht unübertroffen. 2008 schliesslich, übernahm Heath Ledger in „The Dark Knight“ den Part des Jokers. In dieser Version handelt es sich mehr um einen Terroristen als um einen gewöhnlichen Verbrecher; sein einziges Ziel ist es Chaos in Gotham zu schaffen. Ledgers Darstellung ist grossartig, im Vergleich zu den anderen Rollen seiner kurzen Karriere geradezu fantastisch. Meiner Meinung nach übertrifft er selbst Jack Nicholson und hat den Oscar als bester Nebendarsteller (posthum) mehr als verdient gehabt.

  • #11   Mildred Ratched (One Flew over the Cuckoos Nest) 
    Mildred Ratched (Louise Fletcher)

Nett, sachlich, fachlich kompetent, ruhig und ein gutes Aussehen. Dennoch: zu Mildred Ratched (Louise Fletcher) Oberschwester in der Psychiatrischen Klinik möchte man auf keinen Fall. Ihr süffisantes Lächeln verrät schon dass sich hinter der freundlichen Fassade dieser Dame ein düsteres Naturell befindet. Ihre Patienten hält sie unter der Knutte, lässt sie ihre Übermacht ständig spüren, und befriedigt ihren sadistischen Trieb, indem sie an den Patienten Elektroschocks vornimmt. Natürlich rein medizinisch….

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Top 20s abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s