cinenews 1Heute in den Cinenews: Die Nominationen für die Producers Guild Awards, Monsieur Gérard Depardieu und Playmate Crystal McCahill.

    • Die „Producers Guild of America“, gab in der Nacht auf heute die Nominationen für den, von ihr verliehenen, PGA-Award für Herausragende Film- und Fernsehproduktionen bekannt.In der Kategorie „Bester Spielfim“, sind unter anderem Ben Afflecks „Argo“, der aktuelle Bond „Skyfall“ und Quentin Tarantinos neuster Streich „Django Unchained“ nominiert.
      Obschon "very british", ist "Skyfall" für den amerikanischen Produzentenpreis nominiert

      Obschon „very british“, ist „Skyfall“ für den amerikanischen Produzentenpreis nominiert

      Um die Auszeichnung „Bester Animatinsfilm“ buhlen nebst GCI-Animationen wie Pixars „Brave“ und DreamWorks „Rise Of The Guardians“ auch klassische Trickfilme wie Tim Burtons „Frankenweenie“ oder der Gruselspass „ParaNorman“.

      Ob die geballte Ladung Fantasyfiguren in "Rise Of The Guardians" zum Erfolg führt

      Ob die geballte Ladung Fantasyfiguren in „Rise Of The Guardians“ zum Erfolg führt ?

      Der Preis, der am 26 Januar in Los Angeles vergeben wird, gilt als wichtiger Gradmesser für die Oscarverleihung, die einen guten Monat später stattfindet.Hier der Link zu der kompletten Liste der PGA.

    • Wir schreiben das Jahr 2013. Ganz Gallien Frankreich bezahlt schön fleissig seine Steuern. Ganz Frankreich? Nein! Ein unbeugsamer Schauspieler namens Gérard Depardieu wiedersetzt sich erfolgreich dem Fiskus.So oder ähnlich liesse sich der Steuerstreit, der seit geraumer Zeit zwischen Depardieu und der französischen Steuerbehörden herrscht, beschreiben.Erst im Dezember zog der Darsteller, kurzerhand ins benachbarte Belgien, und drohte gar damit die französische Staatsbürgerschaft aufzugeben.Nun hat der Zwist einen neuen Höhepunkt gefunden.Denn kurzerhand hat sich der russische Machthaber Putin in das Geschehen eingemischt, und per präsidialem Erlass Depardieu die russische Staatsbürgerschaft verliehen.Doch weshalb verwundert mich das nicht wirklich…???
"Raspoutine" von 2011 mit Depardieu in der Titelrolle

„Raspoutine“ von 2011 mit Depardieu in der Titelrolle

  • In den letzten Tagen wurden auch neue Bilder zu verschiedenenen Filmprojekten veröffentlicht.So präsentierten Pixar erste Konzeptzeichnungen zum 2014 erscheinenden „The Good Dinosaur“ sowie den ein Jahr später angelegten „The Untitled Pixar Movie That Takes You Inside The Mind“ und „Dia De Los Muertos“.
    Konzeptzeichnung zu "The Untitled Pixar Movie That Takes You Inside The Mind"

    Konzeptzeichnung zu „The Untitled Pixar Movie That Takes You Inside The Mind“

    Konzeptzeichnung zu "Dias De Los Muertos"

    Konzeptzeichnung zu „Dias De Los Muertos“

    Nicht ganz jugendfrei wird wohl der, auf Oktober 2013 angesetzte, zweite Teil von Frank Millers Graphic Novel „Sin City“, welcher den Zusatz “ A Dame To Kill For“ trägt, sein.

    Playboy-Bunny Crystal McCahill, die sich eine Rolle in dem Film von Robert Rodriguez ergattert hat, postete nun ein erstes Bild aus dem Streifen.

Crystal McCahill in lasziver Bekleidung

Crystal McCahill in lasziver Bekleidung

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s