Schlagwort-Archive: Linda Geiser

Die 6 Kummerbuben

„Die 6 Kummerbuben“ war der letzte Film des Schweizer Regisseurs Franz Schnyders. Gleichzeitig markierte das Werk auch eine Premiere; erstmals beteiligte sich das Schweizer Fernsehen an einer Spielfilmproduktion. Werbeanzeigen

Veröffentlicht unter Franz Schnyder Special, Reviews, Schweizer Film | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Anne Bäbi Jowäger – Teil 1 – Wie Jakobli zu einer Frau kommt

1843 trat die Berner Regierung an den Emmentaler Schriftsteller Jeremias Gotthelf heran, mit der Bitte eine Streitschrift gegen die grasierende Quaksalberei zu verfassen. Daraus entstand der mehrere hundert Seiten lange, zweibändige Roman „Anne Bäbi Jowäger“. 1960 entschloss sich Regisseur Franz … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Franz Schnyder Special, Reviews, Schweizer Film | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Der 10. Mai

1957, drehte Franz Schnyder mit „Der 10. Mai“, nach Gotthelf- und Heimatfilmen, erstmals wieder einen politisch, kritischen Film, der die Lage der Schweiz im 2. Weltkrieg schilderte.

Veröffentlicht unter Franz Schnyder Special, Reviews, Schweizer Film | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Uli der Knecht

1954, nach über 10-jähriger Filmpause realisierte Franz Schnyder mit „Uli der Knecht“ den ersten Gotthelf- Film. Das Werk schlug ein wie eine Bombe, und zählt bis heute zu den beliebtesten Schweizer Filmklassikern.

Veröffentlicht unter Franz Schnyder Special, Reviews, Schweizer Film | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen